Von hinten betrachtet – Der Dezember

Stefan Petry / Von hinten betrachtet / / 0 Kommentare

es wird zeit. der blick auf den kalender zeigt schon den 19.01. und so langsam muss ich mal zu potte kommen hier und nicht nur emotional, sondern auch blog-technisch mit dem dezember abschließen.

hatte ich im november noch arge probleme damit, mich auf das weihnachtliche treiben einzulassen, so habe ich quasi pünktlich zu nikolaus doch noch die kurve bekommen. zu sehen, wie bärline das erste mal mit ihren kleinen händchen ihre schuhe für den nikolaus putzt – einfach herzzerreissend. das beschreibt eigentlich gut eine generelle wandlung, die sich schon letztes jahr bemerkbar gemacht hat, jetzt aber erst so richtig zu tage kommt: weihnachten und das ganze drumherum bekommt wieder einen stellenwert. verliert man mit fortlaufendem alter doch immer mehr den bezug und verbindet die eigentlich schöne vorweihnachtszeit nur noch mit schlecht gelaunten menschenmassen. als familie gibt es die schlecht gelaunten menschen zwar immernoch, aber man lebt trotzdem irgendwie viel mehr in seiner eigenen kleinen blase. weitere ausführungen spar ich mir, weil es schwer ist das zu beschreiben. andere junge eltern werden es aber vielleicht nachvollziehen können. auf jeden fall ein ganz wunderbarer abschluss des jahres.

Schreibe einen Kommentar

© Stefan Petry Photography

Privacy Policy Settings