Von hinten betrachtet – der März

stefanpetry / Von hinten betrachtet / / 0 Kommentare


happy birthday to me. geil, endlich fast 40. warum nur bzw. wie konnte denn das so schnell passieren? muss ich mein wahres alter wohl doch langsam mit früh-pubertären verhalten überspielen um jünger zu wirken. ach moment, mache ich ja schon. ein regelrechtes dilemma. aber für depressionen war im märz schlichtweg keine zeit. es gab viel zu tun und dann ist da ja auch noch bärline, die – jetzt wo sie mobil ist – erhöhte aufmerksamkeit beansprucht.

wie auch bereits in den letzten jahren, hat die beste frau erneut keine kosten und mühen gescheut, um mir einen unvergesslichen geburtstag zu bereiten. vor allem auch die kostellation geburtstag <-> urlaub gefällt mir in dem zusammenhang immer besser. man kann sich so einfacher aussuchen, wen man an dem tag um sich schart bzw. viel wichtiger: man muss das haus gar nicht erst verlassen. letzteres wäre auch gar nicht so einfach gegangen. schließlich musste ich am tag vorher noch karneval feiern und wie das mit dem fortgeschrittenen alter so ist: regeneration braucht mindestens zwei tage.

kater hin oder her, in märz waren eher esel wichtiger. esel und ziegen. da ich aber esel lieber mag als ziegen, gebe ich ihnen den vortritt. mit kind ist man ja immer irgendwie dem zwang unterlegen etwas zu unternehmen – und wenn es nur ein kurzer spaziergang ist. also haben wir die ersten schönen tage des jahres genutzt und bärline ein bisschen an die hiesige artenvielfalt herangeführt.

auch diesen monat gibt es natürlich wieder einen neu-papa-pro-tipp: natürlich kannst du deinem kind ab einem gewissen zeitpunkt beibringen, dass es lustig ist, bälle auf den boden “titschen” zu lassen. nur musst du dir bewusst sein, dass es nicht zwischen ball und z.b. dem handy, der fernbedienung oder was auch sonst noch so in reichweite liegen könnte unterscheidet. titscht dann halt nicht wirklich, ist dann aber vielleicht kaputt. lustig findet das dann nur noch eine/r – und das bist nicht du.

Schreibe einen Kommentar

© Stefan Petry Photography

Privacy Policy Settings