Von hinten betrachtet – der Juli

Stefan / Von hinten betrachtet / / 0 Kommentare / 22 likes

sommer? sommer! was war es nicht heiß – was IST es nicht heiß! und das schon seit mai, durchgängig, ohne große unterbrechungen. finde ich grundsätzlich super, allerdings eskaliert es dann doch langsam. wenn im haus, auch nachts, die 29 grad marke mit leichtigkeit überschritten wird, hört der spaß langsam auf. außerdem ist es mit baby bei dem wetter dann auch nicht ganz so einfach. immer wieder hüpft man vampirmäßig von schattenstelle zu schattenstelle und verteufelt jeden direkten sonnenstrahl, der sich auf die haut der kleinen mogelt.

ansonsten ergeben sich doch langsam gewisse routinen in meinem neu-vater-dasein und man wird insgesamt etwas lockerer. so ein kind zerbricht ja nicht gleich, also warum die kleine nicht einfach überall mit hinschleppen. ein gutes tragesystem wirkt da wirklich wunder und solange die nahrungsquelle in form der besten mutter dieses planeten in der nähe ist, kann eigentlich nichts schief gehen. apropos beste mutter dieses planeten. die gute hat ja nicht nur einen job. sie ist ja auch noch beste frau dieses planeten und das jetzt schon seit genau einem jahr. hier wäre jetzt platz für einen „mein gott, wie schnell die zeit vergeht“-spruch, den ich mir aber verkneife. stattdessen gehe ich nicht weiter darauf ein und bringe den „gentleman genießt und schweigt“-spruch. der erspart mir nämlich viel tipperei und bietet eine perfekte überleitung zu bärline. die schweigt nämlich nicht mehr, sondern „plappert“ mit ihren jetzt schon zwei monaten, vorzugsweise nachts, einfach drauf los. plappern ist natürlich zu viel gesagt. eher sind es laute. aber wenn man diese laute mit anderen lauten erwidert, entsteht tatsächlich eine art dialog. außerdem hat sie ihr lächeln gefunden. ein schönes lächeln. DAS schönste lächeln. irgendwie weiß sie es auch schon einzusetzen. ich fürchte ich muss in den nächsten wochen noch exzessiv das „nein“ und vor allem das „hart bleiben“ üben. sonst werde ich irgendwann probleme bekommen.

zum schluss noch ein neu-papa-pro-tipp, da dieser letzten monat so super angekommen ist: gehe los und kaufe dir t-shirts. viele t-shirts. hast du kein geld für viele t-shirts, dann kaufe dir eines das im bauch-/brustbereich gelb/braun und ab der schulter bis zum rücken weiß ist.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen