Kategorie: Fotografie

12 Okt

A Bug’s Life

Stefan / Fotografie / / 0 Kommentare

A Bug's Life - 1
ich weiß gar nicht mehr wie lange es her ist, dass es zum ersten mal zur debatte stand dieses schöne gefährt abzulichten. es muss wohl damals gewesen sein, als ich mit meiner 350D (gott hab sie selig) und dem 50mm 1.8 quasi im vorbeigehen ein foto machte, es in schwarz/weiß entwickelte und stoz wie oskar damit überall hausieren ging. also tatsächlich schon fast 10 jahre. warum danach nichts passierte? wie es doch eigentlich immer so ist: „keine zeit“, „schlechtes wetter“, „auto dreckig“, „wo?“ und so weiter. gut also, dass vw so robuste autos baut und ich letztendlich doch noch zu dem vergnügen gekommen bin. einen teil der serie könnt ihr jetzt hier finden.

24 Aug

bisschen was neu macht der … äh, august!

Stefan / Allgemein, Fotografie / / 0 Kommentare

Shaggy
wie es so ist mit dem urlaub – kaum ist man wieder im alltag, da ists so als wäre er nie da gewesen. nicht mal mehr die mühsam angesparte bräune lässt erahnen, dass ich vor kurzem noch wie ein krebs am strand lungerte. zeit also sich wieder auf die wesentlichen dinge des lebens zu konzentrieren und für einen digitalen frühjahrsputz zu sorgen. altes raus, neues rein, hier ein bisschen mehr farbe, da vielleicht eher etwas weniger. updatefaul wie ich nunmal so bin gibt es da doch einiges nachzuholen. z. b. das ein oder andere foto von shaggy mit ins portfolio packen. die war nämlich schon anfang juli bei mir und hat sich ihren platz redlich verdient. aber auch am design der seite muss noch ein bisschen was gemacht werden. dank meiner angeborenen schwäche zur unzufriedenheit kann sich das aber noch als langer, komplizierter prozess erweisen.

27 Jun

Southside 2016

Stefan / Fotografie, Trips / / 0 Kommentare

southside 2016
es hätte so schön werden können. langes wochenende, zwei meiner lieblings bands, akkreditiert durch meine lieblings musik-info-seite laut.de. da stört es wenig am freitag morgen zu einer unchristlichen zeit ins auto zu steigen, damit man pünktlich mittags im ca. 500 km entfernten neuhausen op eck auf dem southside festival aufschlagen kann. lässige 30°C ohne auch nur ein wölkchen am himmel, besser kann ein festival nicht starten. das die sonnencreme nicht mehr in die fototasche gepasst hat war da natürlich blöd, aber ein bisschen schwund ist ja immer.

leider hatte das wetter dann aber doch andere pläne. was am frühen abend noch als gern gesehene abkühlung vom himmel kam entwickelte sich leider recht schnell zu einem in der form so noch nicht oft erlebten regenguss und endete schließlich in einem unwetter bei dem man erwartet hätte, dass jeden moment noah mit seiner arche vorbei schippert. hat auf jeden fall dafür gereicht, dass komplette gelände in ein einziges trümmerfeld zu verwandeln und so war der komplettabbruch letztendlich schon absehbar.

was bleibt?
– die erkenntnis, dass festivalveranstalter durchaus kriesenmanagement können.
– das duell hagel gegen autoscheibe ging gott sei dank 0:1 aus.
– sonnenbrand tut ziemlich weh. leute nutzt sonnencreme!

ach und natürlich fotos. wem die hier nicht reichen, bekommt bei laut.de noch ein bisschen mehr zu sehen.

30 Mai

Samson

Stefan / Fotografie / / 0 Kommentare

Samson
letztes wochenende hatte ich das vergnügen die wunderbare jana zum kaffee begrüßen zu dürfen. jana kenne ich jetzt auch schon gefühlt ewig und hat sich in den letzten paar jahren zu meiner lieblings-tierfotografin gemausert. neben dem üblichen gequatsche über allen möglichen fotokram wollten wir dann irgendwann auch ein bisschen was im studio rumprobieren. perfekt also, dass sich der zuckersüße samson mit ein paar leckerchen ziemlich schnell überreden ließ für uns modell zu stehen.

wer jana noch nicht kennt, sollte mal bei ihr vorbei schauen. wirklich sehr sehr lohnenswert: www.janaknabe.de

23 Mai

Timo

Stefan / Fotografie / / 0 Kommentare

Timo

wieder mal ein gutes beispiel, warum ich es so mag menschen zu fotografieren. vor allem menschen, die es nicht gewohnt sind vor der kamera zu stehen und einfach irgendwie bei mir landen. sei es durch meine überredungskünste, zwang oder weil sie meinen das es gerade an der zeit wäre. es ist immer wieder toll die menschen kennen zu lernen, ihre geschichten zu hören und einfach eine nette zeit miteinander zu verbringen. so auch im fall timo – seit über 10 jahren dem kampfsport ergeben und affin in all den tollen dingen, die ich als kind nach dem schauen der „american fighter“ filme auch immer können wollte. nie habe ich mich in meinem studio sicherer gefühlt. :) auf jeden fall ein super typ. wer sich selbst überzeugen möchte, guckt hier: timo glüge / ju-jutsu trainer & jugendcoach

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen